Es ist eine Tatsache, dass die Zunahme der COVD-19 Ansteckungen im Allgemeinen und insbesondere  in Bezug auf den Schulbeginn und die Regelungen, unter denen  dieser stattfinden wird, erhebliche Unruhe und Unsicherheit hervorruft. Das CSM begegnet diesem Umstand, indem es weiterhin an seiner Absicht festhält, allen Schülerinnen und Schülern Präsenzunterricht anzubieten. Sofern es die geltenden Vorschriften erlauben und die Gesundheitsvorschriften eingehalten werden können, wird  das CSM die grösstmögliche Normalität (mit Pausen und Mensa) anstreben.

Die Schule hat alle möglichen Szenarien in Betracht gezogen und für jedes einen spezifischen Aktionsplan aufgestellt. Das definierte Schutzkonzept – das in Zusammenarbeit mit der neuen Direktorin der Schule ausgearbeitet wurde – sieht konkrete präventive, hygienisch-sanitäre und organisatorische Massnahmen vor. Diese werden, je nach Vorfall in Zusammenhang mit Covid 19 zur Anwendung kommen.

Wir sind uns voll und ganz bewusst, dass einige der festgelegten Massnahmen unbequem sein werden. Sie erfordern die Mitarbeit aller und im Speziellen  der Schülerinnen und Schüler. Bitte informieren Sie Ihre Kinder über die Bedeutung der Einhaltung aller Massnahmen. Wir haben alle dasselbe Ziel: die Gewährleistung einer qualitativ hochwertigen Bildung in einer sicheren Umgebung.

Wir danken Ihnen nochmals  für Ihr Verständnis angesichts dieser für uns alle unsicheren Situation. Das CSM arbeitet, egal was passiert, mit höchster Professionalität und grossem Verantwortungsbewusstsein.