In allen MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften) und in Philosophie finden weltweit Wissenschafts-Olympiaden für Gymnasiastinnen und Gymnasiasten statt. Dabei stellt jedes Land eine Crew von ca. 4 Schülerinnen und Schülern. Um sich für die Wissenschafts-Olympiaden zu qualifizieren, finden in den teilnehmenden Ländern Qualifikationsrunden statt, die durch Kurse ergänzt werden, an denen das notwendige Wissen vertieft trainiert werden kann. Dieser Wissensaustausch ist für die Lernenden eine motivierende Möglichkeit zur Horizonterweiterung.

Durften bisher nur Schülerinnen und Schüler von inländischen Schweizer Gymnasien an der Qualifikation teilnehmen, wurde für die Mathematik-Olympiade der Kreis der qualifikationsberechtigten Schulen auf Schweizerschulen im Ausland ausgeweitet. Somit darf nun auch eine Spanierin, ein Mexikaner oder eine Deutsche  aus der Schweizer Schule Madrid an diesen Kursen teilnehmen oder letztlich die Schweiz vertreten. Dies ist ein Beweis unserer Implikation mit dem Schweizer Schulsystems. Dank eines Vertreters der ETH Zürich, der in den letzten Jahren mit verschiedenen Klassen der Schweizer Schule Madrid Kurse in Informatik absolvierte, hat sich das CSM vermehrt auch in diese Themen vertieft.

Die Qualifikation für die Wissenschaftsolympiaden 2021 sind derzeit im Gang und finden – zeitgemäss – wahlweise online per Zoom oder an der ETH in Zürich statt.

Es freut uns sehr, dass sich auch eine Schülerin aus dem CSM qualifiziert hat. Wir wünschen ihr viel Erfolg bei den bevorstehenden Wettbewerben!