Elternschulen sind wichtige und unerlässliche Bestandteile des Schullebens und der Schulgemeinschaft. Alle Eltern handeln nach bestem Wissen und Gewissen, nach bekannten Erziehungsmodellen und etablieren Normen, Konsequenzen und Beziehungsdynamiken.

Wir leben jedoch in einer sich schnell verändernden Gesellschaft, in der der Einsatz neuer Technologien, sozialer Netzwerke und die Anforderungen der Arbeit einen grossen Teil der Zeit einnehmen und uns vergessen lassen, wie wichtig es ist, abschalten und entspannen zu können.

Um den Kindern näher kommen zu können, ist es wichtig, sich mit den eigenen Gefühlen, dem Spielen und der Natur zu verbinden.

Unsere Elternschule versteht sich als Lern- und Reflexionsort. Die Familien setzen sich mit ihren Familienmodellen und Handlungsweisen auseinander und erkennen die verschiedenen Bedürfnisse der Kinder in den jeweiligen Phasen. Die Elternschule als Unterstützungsnetzwerk ermöglicht Familien, neue Strategien zu entwickeln, weiter zu wachsen und auf pädagogische Inputs zurückzugreifen zu können.

In unserer Schule bieten wir den Familien diesen Lernraum an und unterstützen sie bei den täglichen Herausforderungen. Im Laufe des Schuljahrs werden immer wieder Kurse zu verschiedenen Themen angeboten.